Jugend_Kultur_Sport_Banner.png

Wie ist die Situation in Heidelberg?

1. Sportanlagen sind in schlechtem Zustand oder fehlen ganz.

2. Schwimmkurse können nicht stattfinden.

3. Clubs schließen, Feiermöglichkeiten sind eingeschränkt. Das "Feierbad" allein reicht

nicht.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben während der Pandemie auf Vieles

verzichten müssen. Jetzt muss Raum für Begegnungen geschaffen werden.

Jugend_Kultur_1.JPG

„Als Oberbürgermeister dieser Stadt werde ich Angebote für junge Menschen ermöglichen.“

Wie erreichen wir das in Heidelberg konkret?

  • Sportflächen werden ausgewiesen, eine neue Schwimmhalle wird gebaut.

  • Im Karlstorbahnhof wird ein selbstverwaltetes Jugendkulturzentrum eingerichtet.

  • Die Öffnungszeiten in der Altstadt bleiben.

  • Clubangebot im Gebäude der Nachtschicht.

  • Engagement stärken durch Vergünstigungen: Heidelbergpass+ für ehrenamtlich Tätige.

  • 9€-Ticket für junge Menschen bis zum Ende der Ausbildung/ des Studiums.

„Mit einem queeren Zentrum kann Vielfalt einen angemessenen Raum bekommen.“

Jugend_Kultur_2_.jpg